Fur der ICT-Verwalter

Mehr Ruhe, mehr Fokus

Myndr, der einfachste Internetfilter für die Klasse

Der ICT-Verwalter ist verantwortlich für die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Internets an Ihrer Schule. Aber natürlich kommen an einer Schule verschiedene Altersklassen und Gruppen mit unterschiedlichen Wünschen zusammen. Manche Lehrkräfte, und vielleicht auch manche Eltern, erwarten, dass das Internet gefiltert wird.

Wieder andere vertrauen auf Absprachen und die Eigenverantwortlichkeit, um die Schülerinnen und Schüler vor Ablenkungen zu schützen. Gleichzeitig ist es für Ihre Kolleginnen und Kollegen wichtig, dass im Internet weiterhin alles verfügbar ist. Es ist ein schwieriges, teures Unterfangen, alle Wünsche zu berücksichtigen und einen Netzwerkfilter für so viele Nutzergruppen einzurichten.

Der Myndr-switch, ist in zwei Farben erhältlich

Myndr funktioniert anders als andere Filter

Myndr arbeitet unabhängig vom Schulnetzwerk. Der Myndr-Switch basiert auf der Internet-of-Things-Technologie. Anstelle des WLAN-Netzwerkes der Schule verwendet der Myndr-Switch das mobile NB-IoT-Netzwerk von T-Mobile, um die gewählte Stufe an die Myndr-Plattform zu senden.

Auf den Laptops der Schülerinnen und Schüler wird das Myndr-Plugin installiert. Dieses Plugin lädt über die bestehende WLAN-Verbindung die Einstellungen von der Myndr-Plattform.

Danach passt das Plugin die Regeln für die Laptops an. So muss nichts am Schulnetzwerk verändert werden und für jede Klasse kann entschieden werden, was und was nicht blockiert werden soll.

Mit dem Myndr-Switch wird der Lehrkraft die Möglichkeit gegeben, selbst zu bestimmen, welche Websites blockiert werden sollen, und welche zugänglich sind. Ohne dass andere Klassen und Kolleginnen und Kollegen dadurch beeinträchtigt werden.

Die fünf Stufen

Der Myndr-Switch hat 5 Stufen: von vollständig offen (im sicheren Modus) bis geschlossen (exklusive Lehrmethoden). Durch das Drehen des Knopfes schalten Sie ganz einfach von einer zur anderen Stufe.

Die Stufen wurden in Zusammenarbeit mit Grundschullehrerinnen und Lehrern eingerichtet, können aber auch an Ihre individuellen Wünsche angepasst werden. Dafür gibt es eine einfache Übersicht, mit der Sie mit wenigen Klicks die Stufen einstellen können. Pro Stufe können Sie bestimmen, welche Dienste verfügbar sind oder nicht.

Standardmäßig werden 18+ Inhalte, Malware und Werbeanzeigen gefiltert und SafeSearch ist eingeschaltet, damit die Suchergebnisse kindgerecht sind.

Installieren. Kinderleicht.

Myndr für die Schule funktioniert ganz einfach. Auf dem Laptop der Schülerin oder des Schülers wird von der Zentralverwaltung ein Plugin installiert. Sobald der Browser geöffnet wird, fragt das Plugin einmal nach dem Klassencode. Dieser Code koppelt den Account des Schülers oder der Schülerin an den Myndr-Switch im Klassenzimmer. Und das war’s auch schon.

Vorsicht ist besser als Nachsicht

Sie können natürlich im Nachhinein das Online-Verhalten der Schülerinnen und Schüler analysieren, aber es ist besser, direkt zu verhindern, dass sie auf Internetseiten zugreifen können, die nicht für Schülerinnen und Schüler geeignet sind. Mit Myndr können Sie Ihre Klasse guten Gewissens ins Internet schicken. Die Suchergebnisse sind kindgerecht und Werbeanzeigen und Websites ab 18 Jahren werden grundsätzlich blockiert.

Privatsphäre wird geschützt

Das Filtern geschieht auf dem Laptop. Wir können nicht sehen, was die Schülerinnen und Schüler im Internet machen, wonach sie suchen oder mit welchem Programm sie arbeiten. Es werden also keine datenschutzrelevanten Informationen gespeichert. Nicht bei uns, und nicht bei Ihnen an der Schule. Alles ist sicher und es gibt keine Probleme mit der DSGVO.

Das spricht für Myndr

Teure Geräte werden nicht benötigt

Um Myndr verwenden zu können, müssen Sie nur den Drehknopf erwerben. Sie bezahlen dann einen jährlichen Betrag für die Nutzung des Systems. Sie müssen also keine komplizierten Einstellungen vornehmen oder Geräte anschaffen.

Keine Scherereien mit dem Schulnetzwerk

Sie können weiterhin den Internetanschluss nutzen, der schon existiert.

Überall sicher und geschützt

Der Myndr-Switch funktioniert auch außerhalb der Schule. Wenn die Schülerinnen und Schüler außerhalb des Klassenzimmers arbeiten oder den Laptop mit nach Hause nehmen, kann die Lehrkraft immer noch bestimmen, auf was die Kinder online Zugriff haben.

Die Stufen können flexibel angepasst werden

Vollkommen auf Ihren Unterricht abstimmbar.

Die Privatsphäre der Nutzerinnen und Nutzer wird geschützt

Es werden keine Nutzungsdaten gespeichert. Nicht von uns, und nicht von der Schule.

Extrem einfache Installation

Kein Stress für die IT-Abteilung.

In Kooperation mit Schulen entwickelt

DUnser Produkt wurde für den täglichen Gebrauch entwickelt.

Neugierig geworden?

Nachdem Sie das folgende Formular ausgefüllt haben, werden wir oder Ihr IT-Administrator Sie kontaktieren.

    Gegevens